FIA-Banner

 

    ... nun gehe ich in den Ruhestand

 

und werde am 30. September 2022 meinen Friseur im Autohaus schliessen. Ich möchte mich ganz herzlich bei meinen Kunden für für die vielen gemeinsamen Jahre bedanken und wünsche ihnen für die Zukunft alles Gute. Bleiben sie Gesund!

 

Ihre Martina Hause


 

Wie funktioniert eigentlich eine Dauerwelle?

Eine Dauerwellbehandlung ist, rein chemisch gesehen, einer der intensivsten Eingriffe in die Feinstruktur des Haares. Die Umformung geschieht in der Hauptsache durch zwei chemische Vorgänge: Reduktion und Oxidation.

Dabei reagiert die Kittsubstanz des Haares meist empfindlich. Abhängig von der Porösität des Haares, der Aggressivität des Wellpräparates und der Länge der Einwirkzeit wird mehr oder weniger Kittsubstanz herausgelöst. Unabhängig von der Behandlung der Schwefelbrücken entstehen Hohlräume im Haar, die im nassen Zustand mit Wasser gefüllt sind.

Jede Dauerwelle verändert Strukturen im Inneren des Haares. Bestimmte Verbindungen werden gelöst und neu verknüpft. Das gibt dem Haar die neue Form. Werden diese Strukturen zu aggressiv gelockert und in der neuen Form nicht stabil genug verbunden, wird das Haar stumpf und spröde.

Mit einer fachmännischen Dauerwell-Technik und einem modernen Dauerwell-System lässt sich dieses Risiko jedoch ausschalten.

Haare, die länger als 30 cm sind, sollten keine Dauerwelle erhalten. Grund: Das Gewicht des Haares ist zu groß. Mit der Dauerwelle kann man Volumen zu schaffen oder eine Frisurenform unterstützen. Das optimale Locken-Ergebnis bedarf aber einer optimalen Haarbeschaffenheit.

Es sollte berücksichtigt werden, wie viele Dauerwellen in den letzten Monaten gemacht wurden, wie die Haarbeschaffenheit vor der Dauerwelle war, und ob das Haar anderweitig chemisch behandelt wurde. Letztendlich kann nur ein Friseur vor Ort diese Haarbeschaffenheitsanalyse durchführen.

Übrigens: Wenn man die Dauerwellflüssigkeit "umgekehrt" wirken lässt, entsteht das Gegenteil: Glatte Haare.

Hinweis an die "Hobby-Friseure", sie sollten sich ohne besondere Kenntnisse nicht an Dauerwellen aus der Drogerie wagen. Typische Fehler wie Ansatzknicke, unvollständig gewellte Spitzen, auseinanderfallende Scheitel oder sichtbare Druckstellen beim Nachwachsen der Haare kennzeichnen weder einen guten Hobby-Friseur, noch lässt sich damit eine schöne Frisur zaubern. Vor der Behandlung sollte daher die Beratung durch den Friseur selbstverständlich sein. Eine nicht fachgerecht gewickelte Dauerwelle hinterlässt irreparable Schäden am Haar, die nicht wiedergutzumachen sind.

 Leistungsangebot

klass. und mod. Frisuren
  für Sie und Ihn
Abend- u. Hochzeitsfrisuren
Typ- und Stil Beratung
Coloration u. Tönung
Thermo Cut
Typberatung
Kinderhaarschnitte
dekorative Kosmetik
Pflegemittel für Haut und
  Haar